Produktionsvernetzung

Problemstellung

Vereinzelte und zeitversetzte Rückmeldung aus der Produktion führen zu ressourcenintensivem Planungs- und Steuerungsaufwand bei Störungen im Produktionsablauf. Zudem erhält man oft fehlende Synchronisation bei bestehenden Planungswerkzeugen, sowie fehlende echtzeit Informationen von dem Shop Floor.

Vorteile der Lösung

Durch Abbildung von Key Performance Indicators (KPI), in einem schlanken Manufacturing Execution System (MES), kann Abhilfe geschaffen werden. Eine simulationsbasierte Optimierung des Produktionsprozesses und der Planung steuern den Problemen entgegen.

Genutzte Technologien

Durch die Nutzung von Cyber-Physischen Systemen an kritischen Stellen der Wertschöpfungskette, sowie Technologien zur Aufnahme, Verarbeitung und Kommunikation von Informationen, wie beispielsweise Bestandserfassung an Bauteilen, Location Tracking von Bauteilen, etc. können die gesetzten Ziele erreicht werden.

Einsatzgebiete

Angesprochen sind alle produzierende Unternehmen und Handwerksbetriebe.